Liga 2023-24

 

 

 

15.   Runde LIGA   USC - SULZ  am 11.11.2023 

 
USC - SULZ   0:0

Im letzten Spiel der etwas verkorksten Herbstsaison treffen wir aus SULZ, einen Gegner, den wir bisher nur aus Testspielen kennen. Diese sind jedoch im Herbst gut unterwegs und es wartet ein harter Brocken auf uns. Wir starten jedoch gut in die Partie und haben zwei Chancen. Die Gäste im Gegenzug sind aber auch nicht ungefährlich.

Es entwickelt sich in der Folge ein munterer Schlagabtausch bei dem aber beide Teams keinen zählbaren Erfolg zu Stande bringen.

In der 2. Spielzeit wiederum gleiches Bild, gute Kombinationen werden erspielt, Tore jedoch nicht. In der Schlussviertelstunde fliegt Michi TILLICH mit der Ampelkarte vom Platz und die Gäste nützen die Überzahl. Ein Lattenschuss in der 80 Minute springt wieder aufs Feld, SAILER Stefan im USC Kasten kann sich 2 Mal auszeichnen.

In der letzten Minute wird´s spannend, ein Querpass kommt auf HORNI, der an diesem Spieltag aushilft, der Schiri sieht jedoch eine Abseitsstellung und bläst den Angriff ab..

So bleibt es beim Unentschieden und die Winterpause kann kommen....

 

 

FAZIT: Wir haben mehr vom Spiel, werden jedoch nicht belohnt. So jetzt Kräfte sammeln, nicht einrosten, im Frühjahr geht´s dann Vollgas los!

 

 

 

 

 

 

 

13.   Runde LIGA   USC - SG SCHRATTENBERG/HERRNBAUMGARTEN   29.10.2023 

 
USC - SG  6:1

 

 

 

 

 

 

 

12.   Runde LIGA   KREUZSTETTEN - USC   22.10.2023 

 
KREUZSTETTEN - USC 2:2

 

 

 

 

 

 

 

11.   Runde LIGA   SCHRICK - USC   14.10.2023 

 
SCHRICK - USC 2:0

In einem komplett verkorksten Spiel fuhren wir mit einer 2:0 Niederlage nach Hause. Schon von Beginn an gingen die Pässe nicht an den Mann, bei den Zweikämpfen waren wir meist zweiter und von Abschlüssen war nichts zu sehen.

Nach einem "Gestocher" im Strafraum erhalten wir gegen ebenso eher harmlose Gegner ein Gegentor, welches in die Rubrik "vermeidbar" fällt, ein. Die Hausherren verzeichnen einen Lattenschuss und zwei "Hochkaräter" die sie aber nicht verwerten können.

Halbzeitstand 1:0.

Im zweiten Anlauf ändert sich die USC - Sichtweise nicht, es geht an diesem Spieltag überhaupt nichts auf. In der 82. Minute kommt das, welches einige Zuseher schon prognostiziert haben, ZACH im Gastgeber - Dress lässt SAILER Stefan im USC - Kasten keine Abwehrmöglichkeit und versenkt zum 2:0 Endstand. 

 

Aus.

 

 

FAZIT: Gebrauchter Samstag, den man  schnellstmöglich aus den Köpfen  bringen muss....

 

 

 

 

 

10.   Runde LIGA   DRASENHOFEN - USC   08.10.2023 

 
Bericht Bitte auf meinfussball.at nachlesen

 
ab nächster Runde wieder USC Spielberichte!

 

 

 

 

09.   Runde LIGA   USC - SG POYSBRUNN/FALKENSTEIN/OTTENTHAL   30.09.2023 

 

 

 

 

 

 

08.   Runde LIGA  ULRICHSKIRCHEN - USC    22.09.2023 

 

 

 

 

 

 

07.   Runde LIGA  RABENSBURG - USC    17.09.2023 

 

 

 

 

 

 

06.   Runde LIGA  USC - HAISKIRCHEN   09.09.2023 

 
USC - HAUSKIRCHEN 1:1

 

 

Bericht Bitte  auf meinfussball.at nachlesen

 

Danke! 

 

 

 

 

05.   Runde LIGA  EIBESTHAL - USC    03.09.2023 

 
EIBESTHAL - USC  4:3

 

 Bericht Bitte  auf meinfussball.at nachlesen

 

Danke!

 

 

 

 

04.   Runde LIGA  USC - KREUTTAL   26.08.2023 

 
USC - KREUTTAL 0:5

 

 

Gegen den Titelfavoriten und Absteiger der Vorsaison haben wir nicht den Funken einer Chance. Bereits in der ersten Minute scheppert es im USC Gehäuse. Nach 13 Minuten steht es bereits 0:3 und wir müssen froh sein, dass die Gäste nun einen Gang zurückschalten.
Nach 90 Minuten steht es 0:5 auf der Matchuhr und wir müssen versuchen, diesen gebrauchten Tag aus den USC - Köpfen  zu bringen.....

 

 

 

 

 

03.   Runde LIGA  ALTRUPPERSDORF/KLEINHADERSDORF -  USC   20.08.2023 

 

SG - USC 2:1

 

An diesem Spieltag zeigt das Thermometer 33 Grad und die Spieluhr Minute 4, als es zum ersten Mal scheppert. Jan RUZICKA im Hausherren - Dress zieht aus 20 Metern ab und der Ball geht unhaltbar für SPORR Benjamin ins linke lange Eck. In weiterer Folge gibt es "Halb" Chancen auf beiden Seiten, aber eher in der Kategorie "Sommerkick". Mit leichten Vorteilen im Spielaufbau für die Hausherren geht es nach 45 Minuten in die Kabinen.

Im zweiten Durchgang ändert sich nicht viel, außer dass Altruppersdorf/Klhdsdf in der 70. Minute über rechts in unsere Gefahrenzone dringt und PRESL das Leder ins, diesmal rechte, lange Eck trifft. HORELICA nimmt sich nur 2 Minuten später ein Herz und haut aus 25 Matern mal munter drauf, der Ball wird immer länger und zappelt unhaltbar im Netz. 1:2, Hoffnung auf einen eventuellen Punktegewinn kommt auf. 

Nun werden die Gastgeber furios und kommen zu 100%igen Chancen im Minutentakt. Ein Bärenstarker Schlussmann beim USC - SPORR Benjamin, die Latte, Stange oder Unvermögen aus 3 Metern vor dem leeren Tor, bewahren uns vor einem höherem Rückstand. 

Der Ausgleich wäre sowieso unverdient gewesen und so stehen wir nach 3 Spieltagen mit 0 Punkten da.

Trotzdem: Vollgas Burschen, wir bleiben dran!!

 

 

 

 

 

 

02.   Runde LIGA  ALTLICHTENWARTH -  USC   15.08.2023 

 

ALTLICHTENWARTH - USC 3:1

 

Im zweiten Spiel ging die Reise nach Altlichtenwarth. Goalie SAILER Stefan verletzte sich am Samstag davor beim Volleyballturnier, KOLAR un SPORR verweilten noch im Urlaub. Die Hausherren bestimmen die Anfangsphase, wir kommen nicht richtig ins Spiel. Routinier BRUCKNER Markus, der sich ins Tor stellte, hatte gleich einiges zu tun und das tat er fehlerlos. 

Entgegen dem Spielverlauf geht HORELICA Patrik über die rechte Seite nach vorne und bringt das Leder zur Mitte. Dort steht mutterseelen allein MAYERHOFER Paul und nimmt die Kugel an, blickt kurz auf und versenkt den Ball im linken unteren Eck. sensationell, aber lange Gesichter beim Gastgeber. 

Ab da bestimmen wir die Partie, ALichtenwarth steht scheinbar unter Schock. Der zweite Treffer gelingt uns vor der Pause nicht und die Teams gönnen sich ob der Hitze eine kühlende Erfrischung.

 

Durchgang zwei. Wie ausgewechselt kommen die Hausherren aus den Kabinen und geben mächtig Gas. Binnen 8 Minuten erzielen sie 3 Tore nach schweren Fehlern in der Defensive. Wir erholen uns davon nicht mehr und gehen mit einer dem Spielverlauf gerechten Niederlage vom Platz.

Sonntag wartet die SG aus Altruppersdorf/kleinhadersdorf. 

 

 

 

01.   Runde LIGA   USC - Gaweinsthal    11.08.2023 

 

USC - Gaweinstal   1:3

Im ersten Meisterschaftsspiel der neu geformten 2. Klasse WEINVIERTEL empfingen wir GAWEINSTAL. Die ersten 45 Minuten zeigten wir einen gepflegten Kick, der in Minute 12 durch ein Tor von Abwehrrecke APFELAUER Markus per Kopf belohnt wurde. Kurz darauf haben wir noch eine Großchance durch SCHWUNGFELD Pascal, der Torhüter der Gäste reagiert jedoch sensationell- HROMEK, HORELICA und KEMMINGER Stefan haben einen Treffer am Fuß, vergeben jedoch aus aussichtsreicher Position.

In der 26. Minute kommt GAWEINSTAL gefährlich vor unser Tor und IPSER stellt den Ausgleich her. Schiri STROBL (na ja...) hat an diesem Spieltag Freude am Kartenspiel und teilt gehörigst aus. (6x Wetzelsdorf, 3x Gaweinstal und jeweils eine gelb rote!).

mit dem Spielstand von 1:1 geht es nach 45 Minuten in die Kabinen.

 

Im zweiten Anlauf dominieren die Gäste zunehmend das geschehen, wir haben keinen Zugriff. In der 53. Minute kommt Wimmer im Gaweinstal - Trikot nach einem zu schwachen Klärungsversuch zum Leder und "lupft" selbiges über unseren Keeper SAILER Stefan in die Maschen.   Wir probieren, den Ausgleich wieder herzustellen, es gelingt aber an diesem Spieltag einfach zu wenig. Eine gut gestaffelte Gäste - Abwehr verhindert jegliches Unterfangen diesbezüglich. So ist das 3.1 in der 76. Minute nur mehr eine Draufgabe und nach kurzer Nachspielzeit und zwei 2 gelb - roten Karten beendet Schiri STROBL den Arbeitstag.

 

FAZIT: Auf Grund der 2. hälfte verdienter Sieg der Gäste.... 1. Durchgang gut aus unserer Sicht, im 2. zu wenig. Trotzdem KOPF HOCH, am Dienstag gibt es die Möglichkeit zur Reha..... 

 

Liga 2023

 

 

 

22.   Runde LIGA   RABENSBURG - USC    09.06.2023 

 

RABENSBURG - USC   1:1

 

An diesem letzten Spieltag der Saison trifft der 3. der Tabelle auf uns, zu diesem Zeitpunkt an vierter Stelle. Bereits ab 10.00 Uhr Vormittag glüht mein Handy, wollen wir die Saison OHNE Nachtrag über die Bühne bringen. Um 14.00 Uhr ist es soweit, es wird gespielt.
Schon bei der Anreise geraten wir wieder in einen Wolkenbruch, Schiri RATH bläst die Begegnung jedoch an, hart an der Grenze. Wir haben nach kurzer Zeit einen Lattenschuss nach einem Freistoß, der an die Latte klatscht, die Hausherren machen es besser und versenken die Kugel nach 14 Minuten im Gehäuse des USC. Danach wird mehr gebadet als gespielt, das Leder bleibt oft zum Ärgernis der Spieler im Wasser stecken. Chancen minimal hier, minimal da, bis Jaro HROMEK einen Fauxpas von PELIKAN im Dress des ESV ausnützt, die Kugel ergattert und zum Solo ansetzt. Keiner will, oder kann seinen Lauf stoppen und unser Mittelfeldmotor versenkt zum verdienten Ausgleich. (41.) In der 44. Spielminute wir HORELICA von der linken Seite, denke MAYERHOFER Paul bedient, seinen wuchtigen Kopfball hält der Keeper der Hausherren. 

 

PAUSE.

 

Im zweiten Durchgang haben sich beide Mannschaften Tore verdient, die Partie kann 4:4 enden , ins Netzt verirrt sich die Kugel aber nicht mehr. Somit der logische Endstand 1:1, ESV 3. Platz, USC 4. Platz. PASST so.

 

FAZIT: Ein Spiel, dass sich über den Verlauf als typisches Remis entwickelt hat, SUPER Entwicklung unserer Youngsters, die Ihre Chance sicherlich in der kommenden Saison nützen wollen. Erholsame, kurze Pause wünscht Euer Schreiberling......

 

 

 

 

 

21.   Runde LIGA   USC - HAUSKIRCHEN    03.06.2023 

 

USC - HAUSKIRCHEN 3:0

Im letzten Heimspiel unserer der mehr als sehr guten Frühjahrssaison, musste der Titelanwärter aus HAUSKIRCHEN zu uns reisen. Die Gäste benötigen einen Vollen Erfolg, wir können nach belieben agieren. In der ersten Spielhälfte entwickelt sich eine typische X - Partie, HAUKI kommt nicht gefährlich vor unser Tor, das weiß  unsere Defensive gut zu verhindern. Chancen unsererseits werden auch nicht fertig gespielt und so ist der logische Halbzeitstand 0:0. Schiri DYE (gut) schickt die beiden Teams zum Pfiff in die Katakomben, die Betreuerstäbe haben den Akteuren einiges zu sagen.

 

Zweiter Durchgang: Minute 50., HORELICA erkämpft einen zu kurz abgeschlagenen Abstoß von USV - Keeper BISCHOF, umkurvt die Defensive und lässt den Goalie der Gäste mit einem satten Hammer keine Möglichkeit zur Abwehr. 1:0 aus unserer Sicht,  lange Gesichter aus HAUSKIRCHNER Sicht. Nur 5 Minuten später spielt ein Hauki- Verteidiger den Ball zu kurz Richtung eigenem Verteidiger, SCHWUNGFELD Pascal antizipiert die Situation, geht dazwischen, erreicht vor dem Herauseilendem Keeper BISCHOF die Kugel und wird vom selbigen in feinster Manier abgeräumt. BUMM - Elfmeter,  klarer geht´s nicht und ROT für BISCHOF. Hart, aber nach dem Spiel vom Schiri gut erklärt. 

 

Den fälligen Strafstoß haut CHROMECEK, so wie es für einen sicheren Elfmeter gehört, ins rechte KREUZECK. 2:0, wieder aus unserer Sicht, noch längere Gesichter aus der Gästesektor - Sicht....  ;)

 

Die Auswärtigen versuchen nun alles, um sich die Entscheidung für den letzten Spieltag nicht allzu schwer zu machen, die Grundnervosität können sie aber nicht ablegen, somit ist am Sechzehner der vom "Abwehrchef" APFELAUER bestens organisierten Sperrzone Schluss mit Lustig.  HORELICA Patrik im USC Dress reicht ein 2:0 nicht, könnte doch am Schluss noch etwas passieren... so haut er mal von der rechten Seite mit vollem Karacho drauf (74.), das Leder springt vor dem eingewechselten BISCHOF - Ersatz TRÖTZMÜLLER Julian mehr als ungut auf und zappelt im Netz. 3:0. Die Sicht schreib ich nimmer dazu, denn die Seite ist  nicht lange genug für manche lange  Gesichter. 

 

Käse gegessen, Deckel drauf. STROBL Geri will noch einmal überprüfen, ob der Schiri auch genug gelbe Karten im Sakko hat, kann das aber in der 82. bestätigen. So, einen haben wir noch: Minute 86: TORHÜTERWECHSEL beim USC : KÜRIL Michal, der im Sommer den USC verlässt, wird durch SAILER Stefan ersetzt.

90 plus 4:  Schiri DYE bläst zum verdienten Sieg des USC, unsere Reserve, die an diesem Spieltag durch einen Sieg über Hauskirchen den MEISTERTITEL feiern darf, ist bereits außer Rand und Band, aber noch in der Lage der KAMA zu Sieg zu gratulieren!!!!  

FAZIT: Super Spiel Burschen, Rückrunde 2. Platz, Gratulation an ALLE eingesetzten Akteure, Trainer, Betreuer (auch von der 16er) und den restlichen "Helferleins" ------ FORZA USC !!!!!



Der USC WETZELSDORF bedankt sich bei unserem Keeper Michal für seine Glanztaten und wir wünschen Ihm ALLES GUTE für seine weitere Karriere!!! 

At Michal:  I wish you all the best and thank you for your support and friendship !!! Best greetings, Bernie

 

 

 

 

 

20.   Runde LIGA   USC - EIBESTHAL    20.05.2023 

 

USC - EIBESTHAL 0:2

Bericht bitte auf    meinfussball.at    nachlesen.........  Danke!

 

 

 

19.   Runde LIGA   SG JEDENSPEIGEN/DÜRNKRUT - USC    12.05.2023 

 

JEDENSPEIGEN/D. -  USC 0:2

Bericht bitte auf    meinfussball.at    nachlesen.........  Danke!

 

 

 

18.   Runde LIGA   USC - ASPARN/Z.    06.05.2023 

 

USC - ASPARN/Z.  2:2

Tabellenplatz 5 gegen 3, das ist die Ausgangslage an diesem Matchday! Mit dem Unterschied, dass die Gäste im Titelrennen ein Wörtchen mit sprechen wollen, also einen vollen Erfolg brauchen.  Unsererseits haben wir eine Rechnung vom Herbst offen, setzte es damals eine 0:4 Klatsche in der Ferne.

 

So: Wir beginnen ambitioniert und bissig, Asparn kommt vorerst nicht in die Gänge. Spielminute 18: KÜRIL schlägt weit auf KENMMINGER Stefan ab, dieser nimmt den Ball an und bringt ihn perfekt zur Mitte. HORELICA steigt höher als die Verteidigung und köpft das Leder  gegen die Laufrichtung von BAUER zum 1:0 in die Maschen. Prädikat sehenswert, von Beginn an der Aktion. ASPARN zeigt sich geschockt vom Gegentreffer und agiert vorsichtig. Angriffe ihrerseits werden von unser gut gestaffelten  Abwehr geblockt. Nico HUBER wird an der Strafraumgrenze gefoult, der Gästeanhang fordert Elfmeter, die Pfeife des Unparteiischen (BAJRIC Kenan - mehr als unsicher...)  bleibt jedoch stumm.

Minute 40: Ähnlicher Aufbau wie beim Führungstreffer, wieder über rechts, wieder  Käpt´n KEMMINGER , wieder Flanke, wieder Kopfball von HORELICA, wieder TOOOOOR!!! So kann´s in die Pause gehen, ist auch so.

 

Im zweiten Durchgang ändert sich in den ersten 10 Minuten wenig, dann kommen die Gäste jedoch auf. Wir vernachlässigen das Aufrücken und lassen uns in die Defensive drücken. So kommt es, dass nach einem Abspielfehler im Mittelfeld PETROVIC im ASV - Dauerwurst -  Dress allein auf unseren Keeper zueilt und diesem keine Abwehrmöglichkeit lässt. 2:1

Nun bekommen die Auswärtigen die so genannte 2. Luft und starten den Turbo. Chancen auf unser befreiendes 3. Tor können wir an diesem Spieltag nicht mehr  nutzen und so kommt es wie es kommen muss ---- Minute 89, tiefer Pass der Gäste,  ein scharfer, flacher Schuss von DIZDAREVIC geht durch 3 Beine hindurch zum 2:2 ins Tor. Aus.

 

FAZIT: Zwei konträre Spielhälften, beide Teams weinen 2 verlorenen Punkten nach.....

 

 

 

 

17.   Runde LIGA   USC - WILFERSDORF     28.04.2023 

 

USC - WILFERSDORF   3:1

 

Das Ziel für diesen Spieltag war es den Flow der Vorwoche mit zu nehmen. Zwei Stammkräfte (APFELAUER 5. gelbe, STROBL Geri verletzt) muss Coach PILLER ersetzen, was ihm aber mit WUCHTY Peter und MAYERHOFER Simon in der Startelf gelingt. Schon beim Einlaufen färben unsere Fans die Anlage mit blauen Rauchkerzen ein, um Allen zu zeigen wo es heut´ langgeht. ;) 

 

Minute 2, der Gästekeeper "haut" bei einem Rückpass daneben, SCHWUNGFELKD Pascal bringt das Leder aber nicht im Gehäuse unter. 2 Minuten drauf versemmelt HORELICA Patrik aus vielversprechender Position. Einige, von der Vorwoche verwöhnten USC - Fans,  sprechen bereits vom  "des gwinn ma heit nimma"  - Szenario, stand es doch vorige Woche schon 1:0 nach einer Minute, also bitte!

In der 9. Minute Ballverlust unserer Defensive, Angriff über deren rechte Seite mit anschließendem "Stanglpass" Käpt´n KEMMINGER Stefan rasiert die Kugel unglücklich und Fabian HIENERT im FCW - Dress eiert den Ball über die Linie. Die nächsten 20 Minuten plätschert das Spiel so dahin, die Gäste haben sogar etwas mehr "Halbchancen". Minute 31: Der Ball kommt über links scharf in den Strafraum von WILFERSDORF, Handspiel des Verteidigers und Schiri TEMIZSOY (gut) zeigt auf den Punkt. CHROMECEK tritt an und versenkt cool ins rechte Eck. 1:1. Nun übernehmen wir das Kommando und erarbeiten Spielzug um Spielzug. Zählbares ist aber vorerst nicht drin und so bleibt es beim 1:1 zur Halbzeit.

 

Im zweiten Anlauf können die Auswärtigen nichts zusetzen und wir kommen in einen Rhythmus, der das Zusehen zur Freude macht. Spielminute 58: Angriff unserer Farben über die rechte Seite, Steilpass in den Strafraum, SCHWUNGFELD fordert den Ball vor HORELICA und bedient diesen aber sogleich am Fünfereck, an dem unser Legionär trocken einschiebt. 2:1 - Traumaktion, schon vom Aufbau angefangen. WILFERSDORF begnügt sich mit weiten Bällen, die aber von unserer Defensive abgefangen werden. Minute 66:  SCHWUNGFELD über rechts, HROMEK startet ins "Loch" kriegt das Leder optimal serviert und "lupft" selbiges über den herauseilenden Gästetorhüter zum 3:1 in die Maschen. Nun hängen die Köpfe bei unseren Gästen sehr tief, wir nehmen das Tempo etwas heraus und begnügen uns am Ende mit einem verdienten, sehr schön gespielten Sieg.

 

Ein großes Lob an ALLE Akteure, besonders an die, die an für sie neu eigesetzten Positionen eine starke Leistung abgerufen haben.  

 

FAZIT: Aktionen zum Zungeschnalzen, nächste Woche hätten wir da eine Rechnung offen.....FORZA USC......

 

 

 

16.   Runde LIGA   USC - SG Schrattenberg/Herrnbaumgarten      23.04.2023 

 

USC - SG Schratt/Hbgtn   4:1

Im Heimspiel gegen die Spielgemeinschaft zeigt die Matchuhr Minute eins , in der KÜRIL Michal im USC Kasten weit abschlägt, HROMEK auf der rechten Seite abgeht und eine Flanke zur Mitte bringt, optimal auf den Zylinder von HORELICA Patrik. Der lässt mit einem satten  Kopfball den Keeper der Gäste keine Chance und stellt zum 1:0. Auftakt nach Maß und jetzt soll es gleich so weitergehen.

Unsere Burschen wollen es aber für die Zuseher spannend lassen und schalten 3 Gänge zurück. Nun kommen die Auswärtigen ins Spiel und erarbeiten zwei Hochkaräter, die KÜRIL aber sehenswert entschärft. Spielminute 38: Gestocher im USC Strafraum, ein satter Schuss, unser Keeper pariert sensationell, den Nachschuss kann er aber nur noch hinterher blicken und schon haben wir den Salat zum 1:1. Dadurch werden unsere Mannen aus dem Sonntagsschläfchen geweckt und gleich eine Minute darauf verwertet wiederum HORELICA einen Eckball von rechts mit dem Kopf zum 2:1.

Halbzeitstand genauso.

 

Die zweite Halbzeit beginnt viel versprechend: Minute 50, Freistoß von der linken Seite für unsere Farben, HROMEK legt sich die Kugel zurecht und zirkelt den Ball in MBAPPE Manier (Ronaldo is scho fad) über die Mauer, genau ins Kreuzeck. 3:1, Kas gegessen. Die Gäste kommen im zweiten Anlauf gar nicht mehr in die Gänge und unsere Burschen spielen auf, das 4:1 von HORELICA (64.) setzt dem Spiel die Krone auf. Möglichkeiten auf einen höheren Sieg waren noch vorhanden, der Abschluss fehlte jedoch. So bleibt es beim verdienten Sieg, auf Grund der zweiten Hälfte auch in dieser Höhe, der Abstand zum vorderen Drittel ist wieder geschrumpft.

 

FAZIT: Mühsame 37 Minute zu Beginn, dann gut aufgespielt und kombiniert, BRAVO. 

 

 

 

 

 

15.   Runde LIGA  POYSBRUNN/F/O. - USC      18.04.2023 

 

POYSBRUNN/F/O - USC  2:1

 bitte auf meinfussball.at nachlesen!     USC Schreiberling nicht vor Ort.....

Danke!

 

 

 

 

14.   Runde LIGA  USC - ALTLICHTENWARTH      07.04.2023 

 

USC - ALTLICHTENWARTH 0:0

 bitte auf meinfussball.at nachlesen!     USC Schreiberling nicht vor Ort.....

Danke!

 

 

 

 

13.   Runde LIGA SG KLHSDF/ARUPPERSDORF - USC      01.04.2023 

 

SG Kleinhadersdorf/Altruppersdorf - USC 1:1

 

Der von den Fans erhoffte "Derbykracher" gegen die Spielgemeinschaft erwies sich als "Rohrkrepierer" vom feinsten. Das Spiel plätschert so dahin, spielerisch waren wir um eine Nuance besser, die Hausherren die kämpferisch besseren. Fehlpässe und Aufbaufehler beider Teams prägen die erste Spielhälfte bis zur 29. Minute. Schwerer Abspielfehler in der USC Abwehr, MERKO im Dress der Spielgemeinschaft nützt das eiskalt aus und versenkt die Kugel zum vielumjubelten Führungstreffer. Dann passiert nicht mehr viel ein Schüsschen hier ein Schüsschen da, zählbares ist für beide Mannschaften aber nicht drinnen.

 

Schiri CELIK (immer Herr der Lage) bläst den Zauber zur Halbzeit.

Durchgang zwei wird nicht besser, Angriffe werden nicht fertig gespielt und so läuft uns langsam aber sicher die Zeit davon. Aber die Gastgeber machen auch Fehler, HORELICA nützt diesen aus, bringt in der 73. Minute den Ball ins Zentrum zu RATH und dieser erlöst die zahlreich mitgereisten USC Fans mit einem satten Schuss zum verdienten 1:1. Verdient deswegen, da diese Partie keinen Sieger verdient hat. Schiri CELIK hat dann auch mittlerweile genug und beendet das "Spiel" mit 3 Minuten Draufgabe.

 

 

 FAZIT: Verhaltenes Auftreten, wieso auch immer, aber nächste Woche gibt´s wieder "Zauberfußball" vom USC.....drum Burschen Voigas!!!

 

 

 

 

12.   Runde LIGA USC -  Drasenhofen      26.03.2023 

 

USC - Drasenhofen      5:1

Beim Rückrundenauftakt bestimmen wir die ersten 15 Minuten und gehen durch einen sehenswerten Treffer von Winterzugang HORELICA Patrik in Führung. Danach lehnen wir uns etwas zurück und lassen den Gästen mehr Platz. Chancen werden unsererseits herausgespielt, aber nicht in zählbares verwertet. Zur Halbzeit steht es 1:0 für uns, im zweiten Anlauf ändert sich das Bild nicht viel. In der 55.Minute erzielen die Auswärtigen nach Fehler im Spielaufbau den Ausgleich, Prädikat vermeidbar.

Durch diesen Gegentreffer scheinen die Jungs aufgeweckt worden zu sein, plötzlich läuft es wieder. HROMEK wird im Strafraum zu Fall gebracht (60.), Schiri PANSKY zögert nicht und deutet auf den Elfmeterpunkt. CHROMECEK übernimmt Verantwortung und versenkt zum fälligen Führungstreffer. 

Das scheint der Knackpunkt für DRASENHOFEN gewesen zu sein, wir übernehmen vollends das Kommando und spielen die Gäste an die Wand.  Mit einem reinen Hattrick in den Minuten 75, 80 und 88 besiegelt HORELICA nach guten Spielzügen das Schicksal der Gäste und wir siegen verdient, auch in dieser Höhe mit 5:1.#

 

 FAZIT: Auftakt nach Maß, kompakte Mannschaftsleistung über den Großteil der Distanz . Weiter so Burschen

 

Liga 2022/23

 

 

 

11.   Runde LIGA USC -  ESV RABENSBURG       29.10.2022 

 

USC - RABENSBURG      2:0

An diesem Spieltag gab es für den USC ein Dejavu nach 26 Jahren. Der ESV brauchte einen Sieg  um Herbstmeister zu werden, was aufgrund der Tabelle nicht so unwahrscheinlich schien. Dennoch geben unsere Jungs von Beginn an Vollgas und lassen dem klaren Favorit keinen Zentimeter Platz. So richtige Torchancen haben aber beide Teams nicht wirklich, unsere hohen Bälle kommen nicht an, die Gäste probieren es mit der Brechstange. Spielminute 43. STROBL Geri haut einen Freistoß in den Strafraum, die Kugel wird länger und länger, KMECIK Peter im ESV Kasten sieht den Ball schon im Torout, selbiger senkt sich aber per Latte ins rechte Kreuzeck. 1:0. Pause.

 

Schiri USRAEL (immer Herr der Lage) bittet dann die Teams zum zweiten Anlauf. Unser Trainerduo unter der Leitung von PILLER Alex kommt mit breitem "Brüstl" aus den Katakomben und setzt das fort, was wir im ersten Durchgang gemacht haben. Druck.

RABENSBURG wird nervös und versucht es mit allen Mitteln. Wenn´s wirklich gefährlich wird, zeigt unser Schlussmann, KÜRIL Michal, warum ER es ist, der die Handschuhe anhat. Mit Glanzparaden hält er unseren Vorsprung fest, die Gäste verzweifeln. KEMMINGER Stefan reicht es in der 65. Minute dann mit der Zitterei und stellt mit einem "Kracher ins linke Eck zum 2:0. Sämtliche Versuche den Anschlusstreffer zu erzielen schlagen fehl und so wirds für den ESV wieder nix mit dem Herbstmeister...... wir feierten den Saisonabschluss mit dem einen oder anderen Glasl  "Tschaki - Quaki" und alle waren um 20.00 uhr in den Federn.... 

 

 

FAZIT: Allen Verletzten ein schnelles Comeback, der Rest mal ausruhen und Kraft für´s Frühjahr tanken......

 

 

 

 

10.   Runde LIGA  HAUSKIRCHEN - USC       21.10.2022 

 

HAUSKIRCHEN - USC     6:2

Im letzten Auswärtsspiel der (etwas verkorksten) Herbstsaison reisen wir nach HAUSKIRCHEN, die aktuell auf Platz 2 verweilen und den Herbstmeistertitel in Reichweite haben.

Unsere Jungs haben aber gut gejausnet und treten mit breiter Brust aufs Geläuf. Die Hausherren nehmen die Anfangsphase eher auf die leichte Schulter und werden mit einem "Handselfmeter" in der 13. Minute bestraft. CHROMECEK bleibt cool und lässt BISCHOF Hansi im USV - Kasten ins falsche Eck segeln. 1:0. Na ja, geht doch. Nun probieren wir es über die Seite. Nach einem Einwurf von der linke Seite kommt SCHWUNGFELD Pascal in der 21. Minute zum Schuss , der Ball wird kurz abgefälscht und landet irgendwie im Tor. 2:0. Im Hauki - Park geht eine Raunen durch die Menge, damit hat niemand gerechnet. Schon gar nicht, dass wir nur 3 Minuten darauf fast das 3:0 erzielen, das Leder klatscht jedoch an die Stange und ins Torout. Mit dieser Aktion haben wir aber "einen schlafenden Riesen" geweckt. Nun beginnt die Maschinerie der Hausherren zu laufen und sie kombinieren nach Belieben. RACIK erzielt nach abgefälschtem Schuss den Anschlusstreffer, WETTER in der 44. den Ausgleich. Einen denkbar schlechteren Zeitpunkt gibt es fast gar nicht. Aber doch: denn in der 46. Minute, nach Wiederanpfiff gehen die Heimischen in Führung nach Einzelaktion von David FRÜHAUF im blau - weißen Dress. 3:2  . Nun war´s das mit der ersehnten "Punktehoffnung" gegen den Titelkandidaten.  HAUSKIRCHEN spielt in der restlich Spielzeit mit uns "Suchs Balli" und haut uns noch 3 Dinger in den Kasten. Schiri WEBER zeigt Gnade mit uns und lässt es bei 2 Minuten  Nachspielzeit. Endstand 6:2 - Ende.

 

FAZIT: Nach 25 Minuten zeigt uns der "Titelanwärter" wo der Hammer hängt.... trotzdem gibt es noch ein Spiel zu bestreiten.

(da war doch mal  was, gegen RABENSBURG - ging´s auch um den Herbstmeistertitel -  zuhause.....die älteren von uns wissen von dem ich berichte) 

 

 

 

 

 

 

9.   Runde LIGA  EIBESTHAL - USC       15.10.2022 

 

EIBESTHAL - USC     1:2

 In einem eher flachen Spiel gegen den Tabellenletzten aus EIBESTHAL tat man sich, wie befürchtet, schwer. In der 16. Minute muss WUCHTY Reinhard verletzungsbedingt vom Platz, für ihn kommt MAYERHOFER Paul. Selbiger ist es, der uns in der 39. Minute mit einem sehenswerten Treffer in Führung bringt, die aber nicht lange hält. Nur 5 Minuten später gleichen die Gäste aus und so bleibt es beim Remis zur Halbzeit. 

Im zweiten Durchgang gestaltet sich der herbstliche Kick unspektakulär, bis zur 82. Minute, in der den Hausherren ein Foulelfmeter zugesprochen wird.  Radim DVORAK legt sich die Kugel zurecht und jagt diese aber im anschließendem Penalty über die rechte Kreuzecke in den Zaun. Durchatmen auf unserer Seite. Die Uhr läuft langsam, aber sicher ab, die anwesenden sprechen schon über ein gerechtes, wenn auch mit leichten Übergewicht unsererseits, Remis, als es noch einen Eckball von links  für unsere Farben gibt.  HROMEK führt aus , CHROMECEK steigt am höchsten und befördert das Leder per Kopf unter die Latte zum viel bejubelten Siegestreffer! 2:1 - Pfiff - Aus. 

 

FAZIT: Mehr als 3 gibt´s nicht.

 

 

 

 

 

 

 

8.   Runde LIGA  USC - SG DÜRNKRUT/JEDENSPEIGEN        09.10.2022 

 

USC - SG DÜRNKRUT/JEDENSPEIGEN    1:1

 Bei Spiel gegen die neu formierte SG aus DÜRNKRUT/JEDENSPEIGEN waren in den ersten 15 Minuten gefühlte 25 "Ferschler" dabei, sonst eigentlich nicht viel.

Beide Teams agieren mit hohen Bällen, am 16er ist aber meistens Schluss. Die Gäste haben ein leichtes Chancenplus im ersten Durchgang, zählbares erreichen sie aber nicht. Unsererseits können wir zwei Möglichkeiten in Aussichtsreicher Position verzeichnen, zum Jubeln war aber nix dabei.

Schiri Serkan CELIK (Herr der Lage) schickt dann beide pünktlich nach 45 Minuten in die Katakomben.

 

Im zweiten Durchgang ändert sich in der Spielgestaltung nicht viel, das Chancenplus geht allerdings auf unsere Jungs über. 

Spielminute 61: HROMEK geht über die linke Seite nach vor und bringt das Leder zur Mitte, da steht SCHWUNGFELD Pascal goldrichtig und drückt zum 1:0 für unsere Farben ein. 

Nun will die SG doch einen Punkt mit nach Hause nahmen und probieren es aus allen Lagen. Wir verteidigen sehr tief und die Uhr läuft ab. Freude auf einen vollen Erfolg steigt beim Publikum langsam hoch, doch es geht noch 2 Minuten, in denen den Gästen ein Freistoß aus gut 25 Metern, von der rechten Seite zugesprochen wird.

Tomas KNAP, seines Zeichens Kanonier aus der Distanz, führt aus, sein Hammer geht an der Verteidigung und den Angreifern der SG vorbei, aber auch an USC Keeper KÜRIL, der keine Chance hat den Ball abzuwehren. 1:1. AUS

 

FAZIT: Dem Spielverlauf gerechtes Remis, kein schönes Spiel, nervös agierende Akteure auf beiden Seiten. Nächste Woche DERBY - Auf geht´s....

 

 

 

 

 

7.   Runde LIGA  ASPARN/Z - USC        01.10.2022 

 

ASPARN/Z. - USC   4:0

 

Gegen den Liganeuling und Absteiger  ASPARN/Z entwickelte sich der Spieltag zum gebrauchten Nachmittag. Mussten wir von Beginn an auf Abwehrrecke APFELAUER Markus und den verletzten RATH Lukas verzichten, schied STROBL Geri nach 3 Minuten mit einem Muskulärem Problem aus. Für ihn kam FRANTZ Elias und debütierte somit mit 15 Jahren in der Kampfmannschaft.

 

 Bis zur 20. Minute haben wir die eine oder andere Torchance, die größte wohl SCHWUNGFELD Pascal nach Querpass von HROMEK, das Leder zischt über das Tor, Schiri ERKOL bläst aber sowieso Abseits. In der 29. Minute verlieren wir den ball im Mittelfeld und die Hausherren schließen mit einem Schuss aus 25 Metern ins rechte Eck ab. 1:0. Nur eine Minute drauf kurzer Abschlag von KÜRIL im USC - Kasten, wieder Schuss nach Ballverlust, 2:0. 

 

Der Rest vom Spiel war aus unserer Sicht grottenschlecht, zu viele Fehlpässe und Aufbaufehler lassen nichts zu. 

Aus unnötigen Fehlern in der zweiten Spielzeit erhalten wir die Treffer 3 und 4 , Der Unparteiische erlöst uns mit 2 Minuten Draufgabe. 

 

Dennoch ist es nicht der Zeitpunkt zum resignieren, Köpfe hoch, jeder schaut auf sich und seinen Fehlern, gemeinsam geht´s wieder bergauf!!!!!

 

 

 

6.   Runde LIGA  WILFERSDORF - USC        23.09.2022 

 

WILFERSDORF - USC   2:3

Im prestigeträchtigen Derby gegen WILFERSDORF wollen wir an diesem Spieltag, erstmal in dieser Saison, VOLL anschreiben. Die Partie startet rassig, es dauert jedoch nur 4 Minuten bis die Kugel   nach einem Eckball, bei dem SCHODL Markus daneben fährt und der Ball an der verdutzten Verteidigung vorbei, mit Hilfe der Innenstange im Netzt zappelt. 1:0.

Wir lassen die Köpfe jedoch nicht hängen und setzen den Gegner unter Druck. Spielminute 12: HROMEK geht über die rechte Seite nach vorne, bring den Ball zur Mitte, der Torwart kommt zu kurz und STROBL Geri hat mehr Biss in den Beinen als der SCW - Innenverteidiger und drückt zum Ausgleich ein. 1:1. Ab der 20. Minute kommen wir zu  Chancen, WILFERSDORF verteidigt tief. . In der 24. Minute versenkt HROMEK das Leder, nach guter Aktion über die linke Seite von HAITZINGER, unhaltbar im Tor. 2:1 aus unserer Sicht. Wir sind in der Folge dem 3. Tor näher als die Hausherren dem Ausgleich, gelingen will der beruhigende Treffer jedoch vor der Halbzeitpause nicht. 

Hälfte zwei: WILFERSDORF kommt ambitioniert aus der Kabine und will den Ausgleich rasch erzielen. In der 53. Minute ist es soweit, Jiri UNGER steht mutterseelenalleine nach einem kurz abgewehrten Eckball am Elfmeterpunkt und kann sich das Eck aussuchen. 2:2. Nun wollen die Heimischen mehr, unsere Elf hält jedoch brav dagegen und nimmt denn Druck allmählich aus dem Kessel. Um so länger die Partie andauert, umso ausgeglichener wird das Spiel wieder. Angriffe auf beiden Seiten bringen nicht den erhofften Erfolg. 

 

80.: HROMEK über links, sieht den auf der anderen Seite besser postierten USC Kapitän mitkommen, bedient diesen und HAITZI schließt Bilderbuchmäßig, unhaltbar zum Siegestreffer ab. 3:2.

Die restlichen Minuten verteidigen wir geschickt und nach 3 Minuten Nachspielzeit ist es dann erstmals in dieser durchwachsenen Saison soweit: 3 PUNKTE, knapp, jedoch durchaus verdient. 

Nächste Woche geht´s nach ASPARN/Zaya, alles drin Burschen!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

5.   Runde LIGA  SG SCHRATTENBERG/HBGTN       17.09.2022 

 

SG SCHRATTENBERG/HBGTN - USC   0:0

Diese Begegnung, die von Fehlpässen und nicht fertig gespielten Spielzügen beiderseits gekennzeichnet war, hat schlussendlich keinen Sieger verdient. Eine vergebene Chance hier und eine da waren die Highlights der Partie und somit blieb es beim logischen 0:0.    

 

 

 

 

 

 

4.   Runde LIGA  USC - SG POYSBRUNN/OTTENTHAL       09.09.2022 

 

USC - SG POYSBRUNN/OTTENTHAL  1:1

 

In der Neuauflage des 2019 - Kracher um die Meisterschaft, die dasselbe Ergebnis brachte, jedoch POYSBRUNN zum Meister kürte, fanden wir gleich von Beginn an gut in die Partie. KEMMINGER Stefan bringt von der rechten Seite einen "Stanglpass perfekt zur Mitte, Maximilian HIRTL im SCU Kasten kann den Ball jedoch vor dem optimal postierten, heranrauschenden SCHUNGFELD Pascal ablenken, und das Leder geht in den Corner. 

In der Folge werden die Gäste Spielbestimmender, USC - Goalie KÜRIL  beweist aber wieder einmal das er Meister seines Faches ist. In der 39. Minute ist er aber nach einem KYSELA Schuss machtlos, der kurz abgewehrte Ball findet in Martin VALSA seinen Abschluss.  Schiri BERNOLD (gut) lässt noch zwei Minuten länger laufen, dann schickt er die Teams in die Pause.

 

Halbzeit 2: Coach PILLER und Co Helmut GURYCA richten die Mannschaft ob des Rückstandes auf und mit dementsprechend breiter Brust erscheint die Elf wieder am Platz. Wir wollen unbedingt den Ausgleich, SCHUNGFELD Pascal geht über die rechte Seite in den Strafraum (53.) und wird von Roman LZICAR an der Toroutlinie regelwidrig von den Beinen geholt. Elfmeter. Die Gäste hadern etwas mit der Entscheidung, aber auch ohne der rosaroten Vereinsbrille war die Entscheidung mehr als gerechtfertigt. CHROMECEK bewahrt die Nerven und schiebt trocken zum verdienten Ausgleich ein. Danach entwickelt sich die Begegnung zum typischen Remis - Kick, Chancen auf beiden Seiten werden nicht mehr genutzt. Nach dem Schlusspfiff feiern die Jungs einen verdienten Punkt beim anschließenden Winzerfest.

 

FAZIT: Aufwind deutlich spürbar, Knipsen müssen wir uns noch trauen......Bleibt am Ball Burschen!!

 

 

 

 

 

 

3.   Runde LIGA  ALTLICHTENWARTH - USC       03.09.2022 

 

ALTLICHTENWARTH - USC  1:1

Nach der Schlappe im Derby der Vorwoche brennen unsere Mannen auf eine Reaktion. "Neo" - Coach PILLER Alex samt Co GURYCA Helmut stellen die Mannschaft auf neue Tugenden ein. Im ersten Durchgang haben die Hausherren mehr Spielanteile, wir kommen aber auch zu Möglichkeiten, unsere Jungs scheinen aber Angst davor zu haben, ein Tor zu schießen, vorerst. Die Zuseher bekommen ein sehr schnelles Spiel zu sehen, hochkarätige Chancen stehen jedoch am Wunschzettel beider Trainer. 

In der zweiten Spielhälfte haben wir deutlich mehr vom Spiel als die Hausherren, das USC Manko ist aber das Tore schießen. So kommt es wie es kommen muss, Ballverlust im Mittelfeld, Angriff für ALichtenwarth über links, Stanglpass und ORSOLIC drückt den Ball zum 0:1 über die Linie.

 

Die Burschen geben nicht auf und wollen den Ausgleich. HAITZINGER verletzt sich bei einem Zweikampf am Knöchel, beißt aber die Zähne zusammen. Die Heimischen wollen den Sack zu machen und probieren es über die Seiten, Youngster STECHER Gabriel fungiert an seiner Position als Außenverteidiger sensationell und bringt seinen Gegenspieler Roman SIROTA, dem er auf Schritt und Tritt verfolgt zur Verzweiflung. HAITZINGER, der mehr als unrund läuft bekommt in der 70. Minute 20 Meter vor den Kasten die Kugel und drischt munter drauf. Das Leder wird immer länger und zappelt zum mehr als verdienten Ausgleich unhaltbar für HUISBAUER im ALichtenwarth - Gehäuse im Netz. 1:1.

Die Hausherren verzeichnen in der Schlussphase einen Lattenschuss, wir vergeben aus kurzer Distanz. Mit 6 Minuten Draufgabe beendet Schiri ANDRIC (sehr gut) die Begegnung und in Summe gesehen dürfen beide Mannschaften mit dem Remis zufrieden sein. 

 

FAZIT: Frischer Wind, gute Körpersprache, dran bleiben Jungs, FORZA USC!

 

 

 

 

 

 

 

2.   Runde LIGA  USC - SG ARUPP/KLHSDF       27.08.2022 

 

USC - SG ALTRUPPERSDORF/KLEINHADERSDORF  0:3 

Derbytime in Wetzelsdorf!!!  Wie immer bei diesem Spiel sind die Jungs hochmotiviert und gehen dementsprechend ins Spiel. Es passiert jedoch in den ersten 25 Minuten nicht viel, beide Teams kombinieren mutig im Mittelfeld, am Strafraum ist jedoch Schluss. In der 26. Minute zieht Richard RAB im Dress der Spielgemeinschaft aus 20 Metern ab, der Ball wird abgefälscht und zappelt unhaltbar für KÜRIL im USC Kasten im Netz. 0:1. Wir kommen zu Chancen, das Tor will aber im ersten Durchgang nicht gelingen. 

Für den zweiten Anlauf nehmen wir uns viel vor, es scheint aber an diesem Spieltag Fortuna im anderen Dress zu sein. Nämlich in Person von Richard RAB: 55. Minute - Schuss von RAB, abgefälscht - 0:2, unhaltbar. Frust macht sich breit, es gelingt nix. 

Wir sind dem Gegner keineswegs unterlegen, nur die "Hütte" effektiv treffen ist ein Manko.

So kommt es wie es kommen musste, RAB zieht in den >Strafraum und lädt MÜLLER Jan zu einen Foul ein - Elfmeter. Der gefoulte selbst tritt an und lupft den Ball wie einst Antonin PANENKA in die Mitte des Tores. 0:3. Endstand.

 

Das Ergebnis sagt schlimmeres aus, als es ist, wir hatten an diesem Tag teilweise mehr Spielanteile und Möglichkeiten als die Gäste...... 

 

 

 

 

 

 

 

1   Runde LIGA  Drasenhofen - USC       21.08.2022 

 

Drasenhofen - USC  1:0 

In der neuen Saison führt uns der Weg gleich zum neu formierten USC Drasenhofen. In der ersten Phase herrscht ein Gleichgewicht beider Mannschaften, vorsichtiges Abtasten ist Priorität. Ab der 20. Minute spielen wir zwei "Hochkaräter" heraus, einmal verhindert die Stange ein Führungstor durch KEMMINGER Stefan, ein anderes Mal verhindert LANIK im Hausherrenkasten den Einschlag. SCHODL Markus kann Draho - Neuzugang Oliver ANZBÖCK nur mit einem Foul an der Strafraumgrenze stoppen, dafür gibt es den roten Karton und viel Platz in der Dusche für "Schodi". Mit leichtem Übergewicht an Spielanteilen, jedoch ohne zählbares geht´s dann in die Kabinen.

Im zweiten Anlauf verlieren wir den Ball am Mittelkreis, ANZBÖCK kommt zum Ball, geht über links in die Box und lässt KÜRIL im USC Gehäuse keine Chance. 1:0 aus der Sicht der Hausherren.

Versuche den  Ausgleich zu erzielen schlagen fehl, gefühlte 20 Chancen werden nicht untergebracht, unser Keeper versucht es in der Nachspielzeit noch mit einem "Freistosshammer", der Ball landet entweder über, links, rechts neben dem Tor oder in denn Fängen des gut postierten Keepers der Heimischen. 

 

Nach 4 Minuten "Zubrot" beendet Schiri FRIEDL das Spiel. Eine Punkteteilung wäre an diesem Spieltag das mindeste, dass sich unsere Jungs verdient hätten.......