Spiele Vorbereitung  Herbst 2019

 7. Vorbereitungsspiel gegen SULZ am 11.08.2019

 USC -  SULZ  3:2

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 6. Vorbereitungsspiel gegen GROSS SCHWEINBARTH am 07.08.2019

 USC -  GROSS SCHWEINBARTH  2:5

 

 

 Im vorletzten Test der intensiven Vorbereitung starten wir sehr gut in die Begegnung und die Matchuhr zeigt noch 00:00, als STROBL über rechts nach vorne prescht, den Ball scharf zur Mitte bringt und SCHWUNGFELD Pascal zum 1:0 eindrückt.

Die Gäste kommen nur kurz darauf zu einen Treffer nach Corner von links, HOFER kommt unbedrängt  zum Kopfball, unhaltbar für Goalie SIMAYR, 1:1.

 

JANIK in der 15. Minute erzielt wiederum den Führungstreffer nach schön heraus gespielten Zug über die rechte Seite. Danach läuft unser Spiel nicht rund und wir lassen uns zu Eigenfehlern hinreißen. Ab der 60. Minute gelingt uns dann gar nichts mehr und wir laufen nur mehr den Ball hinterher. Die Gäste erzielen glückliche, teilweise schmeichelhafte Treffer und am Ende verlieren wir 2:5.

 

FAZIT: Vielleicht ein kleiner Dämpfer zur richtigen Zeit, am kommenden Sonntag noch ein Probegalopp gegen SULZ, dann geht's am 15.8. auswärts gegen Absteiger HAUSBRUNN. Da sollte es dann passen! Ich bin zuversichtlich.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 5. Vorbereitungsspiel gegen GAWEINSTAL am 3.08.2019

 GAWEINSTAL - USC  1:0

 

 Nachdem der USC Schreiberling an diesem Spieltag leider beruflich verhindert war, gibt es keinen ausführlichen Spielbericht. Nur soviel, dass es eine intensive, gute Begegnung zweier Teams auf Augenhöhe war und wir einen uns zugesprochenen Penalty vergeben haben. Die Gäste erzielten einen  schön heraus gespielten Treffer  und siegten somit knapp mit 1:0.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 4. Vorbereitungsspiel gegen DÜRNKRUT am 31.07.2019

 DÜRNKRUT - USC  3:5

 

Gegen die Kraus - Elf aus DÜRNKRUT übernehmen wir das Kommando, von Beginn an. Hoher Rasen verlangt von beiden Teams Druckvolles Passspiel, welches uns etwas besser gelingt. STROBL Geri, der an diesem Spieltag sensationell agiert, ist "Assistgeber" für die ersten 3 Tore, nachdem er vom Mittelfeld aus perfekt in Szene gesetzt wird, über die rechte Seite in den Gefahrenbereich eindringt und die Kugel jeweils scharf, aber sehr gut platziert zur Mitte  bringt. 2 mal SCHWUNGFELD Pascal und einmal Neo - Legionär Mihal JANIK sind Nutznießer dieser Aktion und drücken jeweils  aus 5 Metern ein. 3:0. 

 

Coach WEISS Markus ist bei der "Halbzeitansprache" mit dem Gezeigten durchaus zufrieden, die anfallenden Querpässe gehören jedoch nicht hinter- sondern VOR den Mann. Das gibt es zu verbessern und wird gleich im zweiten Durchgang probiert. Durch USC - typische Eigenfehler kommen BAUER und RACIK im Dress der Gastgeber an den Ball und beide Goalgetter, Erster mit einem satten Schuss ins lange Eck, zweiter mit einem "Schupfer"  erzielen die Abschlusstreffer zum 3:1 und 3:2. Alle mitgereisten USC - Ersatzspieler kommen in der Folge zum Zug, es wird brav durchgewechselt.

 

HORNICEK Dominik bekommt von FÜRST über links den Ball serviert und haut munter aus 20 Metern drauf, der "Flatterball", Kategorie "sehr scharf" kann von KOLAR im Tor nicht gebändigt werden und  erhöht in der 75. Minute  auf 4:2.  Das hat auch RACIK im Hausherren - Dress  gesehen und tut es ihm eine Minute später gleich: Abzug aus 25 Metern aufwärts, SAILER Stefan im Kasten packt eine "unkonventionelle Abwehrart" aus, die man aber sehr selten sieht, und der Ball zappelt zum 4:3 im Netz. 

 

Das hohe Gras und das Montagtraining steckt den Akteuren in den Beinen und das Spiel wird in der Schlussphase etwas langsam. JANIK erzielt mit einer schönen Einzelaktion noch das 5:3 aus unserer Sicht, dann belässt es Schiri WANDL Johann 8ohne Probleme) beim 5:3 und beendet die Begegnung.

 

FAZIT:  erster Durchgang bis auf Kleinigkeiten sehr gut, schön herausgespielte Tore. Weiter so Burschen! 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 3. Vorbereitungsspiel gegen OBRITZ am 26.07.2019

 USC - OBRITZ 3:1

 

Das Thermometer zeigte 36 Grad, Luftfeuchtigkeit bei 80 %,  also  Vorrausetzungen  für einen lauen Sommerkick.

Dem war aber nicht so. Von Beginn an entwickelt sich eine rasante Partie mit einigen Möglichkeiten auf beiden Seiten, die aber nicht verwertet werden. Entweder waren die Torhüter gut postiert, oder verfehlen die Schützen das Ziel nur um wenige Zentimeter.

In der 29. Minute geht HORNICEK über die rechte Seite nach vor, bringt das Leder scharf zur Mitte, HROMEK nützt seinen guten Laufweg aus und versenkt entgegen der Laufrichtung des Keepers zum 1:0. Schöner Spielzug, Lehrbuchmäßig. Neuzugang Wen Wei XU hat kurz darauf  das 2:0 am Fuß verzieht aber knapp, die Gäste vergeben aber auch aus aussichtsreicher Position. Schiri WEBER (sehr gut) bläst dann zur Halbzeit, die Kräfte schwinden bereits, Pause ist angesagt.

 

Im zweiten Anlauf ist die Partie ausgeglichen, OBRITZ drängt auf den Ausgleichstreffer, SIMAYR im USC -  Kasten hat aber auch ein Wörtchen mit zu reden, somit bleibt es vorerst bei der knappen Führung. In der 73. Minute ist es aber dann soweit, Jan LUKAS im Dress der Gäste lässt den mittlerweile eingewechselten SAILER Stefan keine Abwehrmöglichkeit mit einer direkten Flankenabnahme von der rechten Seite. 1:1. Ein Freistoß von links für OBRITZ  klatscht an die Querlatte, Wen Wei XU schlenzt den Ball knapp neben dem Gehäuse vorbei . Spielminute 78: HROMEK sprintet einen langen Ball  nach, erhascht das Leder kurz vor der Toroutlinie, legt auf HORNICEK am 5 - Meter - Raum ab und dieser "plattelt" am herauseilenden Keeper vorbei, Richtung Torlinie. Ein Verteidiger der Gäste will auf der Linie klären, schießt aber seinen eigenen Keeper an und beide Akteure, mitsamt der "Wuchtel"  landen im Tor zum 2:1. 

 

Nur eine Minute drauf setzt FÜRST Josef SCHUNGFELD Pascal perfekt in Szene und unser "Youngster" verlädt  Gäste - Keeper Radek BULA mit einem Haken nach rechts und drückt zum 3:1 Endstand ein. Schöne Aktion, so leicht kanns gehen. Gewitterwolken ziehen auf, somit belässt es der Unparteiische und beendet die Begegnung ohne Nachspielzeit.

 

FAZIT:  Guter Einsatz bei den Zweikämpfen, kompakte Mannschaftsleistung von vorne bis hinten. Visier gehört noch fein justiert, Kommunikation noch etwas verbessern. Richtung stimmt. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 2. Vorbereitungsspiel gegen EBENTHAL am 21.07.2019

 USC - EBENTHAL 4:3

 

im zweiten Testgalopp bei sehr heißen Temperaturen spielten wir die ersten 30 Minuten guten  Kombinationsfußball mit schönen Toren. SCHWUNGFELD Pascal verwertete nach flacher Hereingabe von der rechten Seite zum 1:0, der zweite Treffer, wieder durch Pascal war ein Ebenbild des ersten. Nach Foulspiel im Strafraum durfte PILLER Alex zum Punkt und ließ den Keeper der Gäste keine Chance zur Abwehr.  EBENTHAL kommt nach einem Missverständnis in der Defensive zu einem Treffer durch WENCZL, kurz vor der Pause war es wiederum SCHWUNGFELD, der in der 44. Minute jubelnd  zum 4:1 Pausenstand abdreht.

 

In der zweiten Hälfte flacht die Begegnung etwas ab, alle Ersatzspieler werden eingewechselt, die Gäste kommen durch zwei vermeidbare Treffer in der 71. und 86. Spielminute knapp heran, am Schluss bleibt es aber beim 4:3 Sieg für unsere Farben.

 

Fazit: Das Spiel nimmt gute Formen an, die Motivation von Trainer und  Spielern ist sehr hoch, im Abschluss verbesserungswürdig, es ist aber noch  Zeit genug!!

 

 

 

 

 

 

 

 1. Vorbereitungsspiel gegen ASPARN/Z. am 13.07.2019

 ASPARN/Z. - USC 5:0

 

Im ersten Test der neuen Saison 2019/2020 fuhren wir nach ASPARN/Z., ein Gegner aus der 1. Klasse Nordwest. 9 Stammspieler ( HROMEK, JANIK, XU, HORNICEK, GURYCA, FÜRST, HAITZINGER, STROBL, SCHODL)  verweilten im Urlaub oder waren anderwertig entschuldigt. Somit hatten wir gleich 4 Debütanten am Blankett, die allesamt Ihren Auftritt sehr gut meisterten.

 

Mit RIEDL Michael, WUCHTY Peter, MAYERHOFER Simon und  GOTSCH  Pirmin hat man an diesem Spieltag  trotz der am Ende etwas zu hoch ausgefallenen Niederlage gesehen , dass die Nachwuchsarbeit beim USC Früchte trägt. Knapp vor dem Halbzeitpfiff durch Schiri GEYER Kurt (sehr gut, war aber nichts gravierendes) gingen die Hausherren nach einer Unachtsamkeit in der Abwehr billig in Führung, wir hatten zu diesem Zeitpunkt aber auch bereits zwei sehr gute Möglichkeiten, der Abschluss war jedoch noch nicht optimal.

 

Im zweiten Anlauf verletzten sich WUCHTY Reinhard und KEMMINGER Stefan, gute Besserung an dieser Stelle, und blieben in der Kabine. Somit musste Neo - USC  - Coach WEISS Markus, der seine Mannschaft in der kurzen Zeit sehr gut eingestellt hat,  mit nur mehr einem Auswechselspieler das Auslangen finden. In den letzten 20 Minuten ging uns  langsam die Luft  aus, die intensiven Trainingseinheiten der letzten Tage zollten ihren Tribut. Am Ende siegten die Gastgeber 5:0, individuelle Fehler und Abstimmungs- bzw. Kommunikationsdefizite ermöglichten Gegentreffer, die man  in der Meisterschaft vermeiden sollte und muss.

 

FAZIT: Gutes Spiel mit viel Einsatz der gesamten Mannschaft , an kleinen Rädchen gilt es noch zu drehen, braver Einsatz der 4 erstmals in der KAMA aufgestellten  Youngsters . Passt.